Startseite_Buehne_Commercial_Line_Zentral_Dezentral

Optimale
Lüftung

für gewerbliche Gebäude, Mehrgeschosswohnungen & Schulen

Ihre Vorteile im Überblick.

Energieeffiziente Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.

VALLOX Commercial Line

Die hocheffiziente Commercial Line besteht aus einer zentralen und einer dezentralen Geräteserie und wurde speziell für die besonderen Anforderungen in mehrgeschossigen Wohngebäuden sowie gewerblichen Objekten, Schulen und Kindergärten konzipiert.

Die zentrale VARIO Serie umfasst sieben Lüftungsanlagen im Luftleistungsbereich bis 6000 m³/h.

Die dezentrale airDIRECT Serie umfasst je ein Stand- und Deckengerät bis 1000 m³/h.

Die zentrale und dezentrale Lüftungsanlage im Vergleich.

Für die Installation einer zentralen Lüftungsanlage ist die Verlegung unseres Luftverteilsystems ValloFlex (LINK) notwendig. Das gesamte Gebäude wird über das zentrale Rohrsystem permanent mit Frischluft versorgt. Flat Box und Universalregelung sorgen für eine unabhängige, bedarfsgeführte Luftverteilung in den einzelnen Räumen.

Die dezentrale Lüftungsanlage kann dank ihrer raumweisen Installation einfach nachgerüstet werden. Die Verlegung eines Rohrsystems ist dabei nicht erforderlich.

Alle Lüftungsanlagen aus der Commercial Line im Überblick.

Unsere Labels.

Passivhaus Zertifikat

VAL_CL_Pruefungsaufkleber_Passivhaus

Die Passivhaus-Zertifizierung für komfortable Wohnraumlüftungsgeräte entspricht den strengen Anforderungen dieser äußerst energieeffizienten Bauweise.
Für das Erlangen des Passivhaus-Zertifikats durchläuft ein Lüftungsgerät ein anspruchsvolles Prüfverfahren. So muss dieses Gerät eine minimale Zulufttemperatur von 16,5°C auch bei einer Außenlufttemperatur von -10°C erreichen. Diese Vorgabe basiert auf den besonderen Rahmenbedingungen in Passivhäusern, in welchen keine zusätzlichen Heizflächen an Außenbauteilen erforderlich sind und die Zulufttemperatur nach unten begrenzt werden muss, um unbehaglichen Kaltlufteinfall zu vermeiden. Auch darf die gesamte elektrische Leistungsaufnahme des Lüftungsgeräts in den für Passivhäuser vorgesehenen Betriebszuständen einen Zuluftvolumenstrom von 0,45 W/(m³/h) nicht überschreiten. Die Prüfung des Lüftungsgerätes erfolgt sowohl lufttechnisch als auch thermodynamisch, zudem wird die Luftdichtigkeit des Gerätes im Unterdruck und Überdruckverfahren getestet. Neben diesen technischen Prüfungen erfolgt auch eine Bewertung der Bedienung und Wartung des Gerätes. Das zentrale Komfort-Lüftungsgerät einschließlich Wärmetauscher muss einfach zu inspizieren und zu reinigen sein. Das bedeutet, dass der Filterwechsel vom Benutzer ganz einfach selbst ohne Fachpersonal durchgeführt werden kann.

Zudem muss die Konstruktion geeignet sein, auch bei winterlichen Extremtemperaturen (-15°C) ein Einfrieren des Wärmetauschers zu verhindern. Hierfür steht neben der normalen Frostschutzfunktion optional ein Vorheizregister zur Verfügung.

VDI 6022

VAL_CL_Pruefungsaufkleber_VDI_6022

Die Richtlinie VDI 6022 beschreibt den Stand der Technik bezüglich der Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte und an die Beurteilung der Raumluftqualität. Die Richtlinienreihe liegt seit 2011 in der dritten, überarbeiteten Fassung vor. Sie trägt den Haupttitel „Raumlufttechnik, Raumluftqualität“.

ErP 2018 Konform

2018

Seit dem 01.01.2016 werden wichtige Anforderungen an Lüftungsanlagen gestellt, die ab dem Jahr 2018 nochmals erweitert wurden. Diese Anforderungen verbessern die Effizienz von Lüftungsanlagen und senken somit den Energieverbrauch.